ich wache auf in das was ich lebe

hier | ich |

português

 

ich liebe mich

 

 in der Freude und Vergnügung des Lebens, finde ich mich wieder

 und in der Vergnügung zu sagen was ich will,

 verstecke ich was ich in mir fühle.

 Nachdem ich viele Jahrzehnte am erzählen verbrachte , nur was ich wollte…

 habe ich immer ausgesucht zu sagen das was ich nie fühle.

 Um den Wunsch zu belassen was ich immer stets sein kann.

 Heute fühle ich mich schluderig!

 

 Und die Unordnung endet hier!

Unbenannt3-225x3001
  ich lebe!

 Und so lebe ich das was ich mag,

 indem ich nie mehr sage: Das werde ich tun!!!

“ Der schönste Mensch der Welt am malen alles was sie nie sagen   konnte, was sich in seinen Lebenswünschen versteckte!? “

 

    Gott existiert in mir und ich bin ein Anteil des Universums der mich begleitet     

§

Beim wachwerden gleich früh am morgen, wenn ich immer  auf dem Bett aufstehe,

wo ich schlief:

in dem was ich träumte, ich kontrolliere und analysiere das was ich

fühle und fühlte,

ich assoziiere mit Spaß alles was mir so und so,  die Lebensfreude

im tagtäglichen Leben gibt.

Ich studiere den Wert dessen was ich verstand,

realiziere was mir gut tut,

ich erinnere mich an das was ich nie wollte,

ich häufe das was mir nie sagt zu sein was ich sein kann…

im kleinsten  Inneren meines Wesens

Ich tadle mich…

Und in der Reue  schwöre ich, dass ich nie wieder

des gleichen tun werde wie  ich immer  tat,

als sei es des Plichtes von dem was ich immer  hätte sein soll

!!! Um dann später sagen zu können das ich nie wieder an mir zweifeln werde !!!

ich verstehe was ich fühle und  wache auf für dessen was ich

in meinem Göttlichen Wesen verstehe,

was mich immer verbindet mit der Inneren Liebe die ich immer in mir spürte.

OM

In  meinem Wesen leben der wissen möchte was ich lebe.

Ich gelernt zu träumen an dem Tag wo ich geboren bin, um leben zu können was ich immer gespürt habe

Ich vollende das was ich träumte in dem Leben was ich verachte  in dem  wissen wo ich  mich nie fühlte.

Fühlen heißt Träumen und Leben

Mich zu fühlen ist zu wissen was ich sein möchte

Fühlen ist mich bewerten in dem was ich sein möchte

Fühlen ist wissen zu können was ich spür in dem was ich am meisnten leben kann

Ich liebe den Gott den mir das Leben gab in dem Götlichen Körper dass ich immer geträumt habe zu besitzen

Om Namha Shivaya

  Liebe in mir

erde
ich liebe was ich tue
   Freude am Leben

K~Y
ich höre was ich lebe
ich weiß was ich lebe

ye
ich liebe was ich gebe
ich liebe was ich bin

orimin
meine Innere

 

0